Mittwoch, 3. April 2013

27

Und schon wieder war ich viel zu lange weg.. Schon wieder hab ich es nicht geschafft zu schreiben. Ein Lebenszeichen zu geben. Es ist kalt, mir ist kalt. Das Wetter ist schlecht, jeder Sonnenstrahl der von den dicken Wolken verdeckt wird scheint mich ersticken zu lassen. Es tut weh. Mit dem Essen komme ich gerade noch weniger zurecht als sonst. Alles das ich versuche auf die Reihe zu bekommen scheint zu scheitern. Die Hoffnung erstickt unter den vielen Fehlern, die ich gemacht habe. Ich stoppte nicht, auch als ich dich dabei verlor. Erst im nachhinein merkte ich was ich überhaupt alles gemacht hatte. Ich verletze mich nicht mehr nur selber. jetzt ziehe ich auch noch mein Umfeld mit hinein. Es scheint alles wie eine Lawine zu sein. Ich reiße die mit, die ich am wenigsten belasten wollte. Die Ungewissheit macht mir Angst. ...
Vielleicht lächele ich ja noch in deinen Augen, doch eigentlich ist es schon längst zu spät.

Kommentare:

  1. ich wünschte
    deine seele würde sich von der kälte befreien.
    die wölfe hinter sich lassen.
    ich wünschte du könntest leben
    so unbeschwert
    so frei.
    das wünsche ich dir so sehr.

    euh ohje.
    ich bin nicht sympathisch.
    nee nee.

    Liebe.

    AntwortenLöschen
  2. du bist ein starkes mädchen. und du hast auch die kraft dich zu befreien. sie schlummert irgendwo tief in dir drin. glaub an dich. glaub an dich und dein leben. und gib nicht auf denn das leben gehört den mutigen und du bist mutig

    AntwortenLöschen
  3. Kopf hoch!
    Vielen vielen Dank für dein liebes Kommentar:)
    Ja, durch die Aussprache ist alles besser geworden:)

    http://lizzmaaarie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. hey :) danke für dein kommentar, aber dein blog ist auch sehr schön :* ich folg dir jetz :P
    Lg :)

    AntwortenLöschen