Sonntag, 6. Januar 2013

7

Beeinflussbar von der Welt lassen sie sich leiten. Die Puppen der Gesselschaft, die Münder des Willens. Kleine Menschen, die nicht nachdenken, die machen was man verlangt. Manchmal wünsche ich mir, ich wäre auch so. Könnte Leben ohne mir Gedanken über das Was und Warum zu machen. Abends ohne Tränen in den Augen in einen Unruhigen schlaf fallen. Ein Schlaf voller Angst vor den Schwarzen Netzen, die mich halten und nicht mehr verlassen wollen. Verfolgen mich schon ein Leben lang und kann sie nicht abhängen. Sofort ist man anders, hat man nicht die gleichen Ansichten wie die anderen. Warum das so ist? Weil sie kein anders kennen. Und das wollen sie auch nicht. Glaub mir. Versuch erst gar nicht anders zu sein. Auch wenn du es bist. Zu spielen wie sie zu sein mag schwer sein, doch noch schwerer ist es, wenn sie bemerkt haben wie du wirklich bist. Dann bist du ein Freak, die Ritzerin nur für Aufmerksamkeit. Doch sie verstehen nicht. Das wollen sie einfach nicht.

Kommentare:

  1. es lassen sich leider zu viele von der Gesellschaft lenken und alles muss immer ideal sein, sonst ist es nicht richtig ... toller Text! :* ♥

    AntwortenLöschen